Schon gelesen? Die Baby-Bommer gehen in Rente - Deutschland muss zittern.

15.03.2015

DER SPIEGEL schreibt in einer Serie über das Megathema Demografie. Angst verkauft sich ja bekanntermassen besser, als positive Nachrichten. Wir bei A.GE befassen uns auch mit den positiven Seiten der Demografie. So z.B., dass Demografie gut für Männer ist, denn nach wie vor ist das Alter weiblich. Wir Männer müssen also nur durchhalten. Und Sie wissen ja knappe Güter sind begehrt.

 

Aber Spaß bei Seite. Demografie hat positive, ökonomische bedeutsame Seiten. Die Rentner in Deutschland erhalten rund 250 Mrd. Euro aus der Rentenkasse, sie geben aber etwa 350 Mrd. Euro jedes Jahr aus. Gerne für Reisen, das hat die ITB gerade wieder bestätigt - die älteren Touristen sind für die Tourismusbranche mega wichtig. 2014 haben 130.000 Menschen im Alter 70-79 Jahre einen Neuwagen zugelassen - vorher gekauft -, aber nur gut 70.000 im Alter 20-29 Jahre. Ein Grund weshalb das Durchschnittsalter der Smart Käufer bei rund 48 Jahren liegt. 21 Millionen Menschen in Deutschland geben an, dass sie mindestens ein Enkelkind haben. Für diese Enkelkinder kauft die Oma & Opa Community Geschenke und Kleidung im Wert vom 6 Mrd. Euro p.a.. 250-300 Mrd. Euro werden jedes Jahr vererbt. Die Häfte in etwa als Immobilienvermögen. Die geerbten Häuser werden modernisiert, saniert, umgebaut etc.- Aufträge für die Handwerker. Die älteren Mieter haben Glück, wenn sie bei einer der vielen Wohnungsbaugesellschaften wohnen, die ihre Bestände demografiefit machen. Deutschland mus nicht zittern, Deutschland muss eigentlich nur umdenken und den Wert von immer mehr - auch Wachstum genannt - neu definieren.Ein Land kann auch qualitativ wachsen - Lebensqualität genannt.

 

 

Please reload

Featured Posts

AGE BRANDS Studie 2015 deckt auf: Jugendwahn kann den Markenartikel-Herstellern Milliarden kosten. Ab 2016 schlägt die Demografiefalle erbarmungslos z...

25.11.2015

1/9
Please reload

Kürzlich veröffentlicht

10.10.2015

Please reload