Wenn die Jungen fehlen müssen die Alten ran.

21.07.2015

 

Daimler setzt verstärkt Senioren ein, wenn sie schon im Ruhestand sind, so lautete der Beitrag, der gerade im Stern erschien.

 

Der Stuttgarter Autobauer nennt seine Ruheständler Daimler Senior Experts. Rund 600 Rentner arbeiten schon wieder bei Daimler. Auch Bosch und die Otto Group setzten verstärkt auf ihre Ehemaligen.

 

Das, was für die Mitarbeiterstrategie gilt, gilt auch fürs Kundenmanagement. Ohne die älteren Kunden wird es nicht mehr gehen. 75% der Neuwagenkäufer in Deutschland sind 45plus. Kein Wunder, dass die Hersteller darüber nachdenken, wie sie Baby Bommer & Co. einfangen. Kürzlich hatte ich ja schon thematisiert, dass 57% der FMCG Konsumausgaben von den Kunden 50 plus generiert werden - das ist weder dem Handel noch der Indsutrie verborgen geblieben. Lupen an den Einkaufswagen sind nett, aber keine Stratgeie. Es geht um Category Management, Genußmarketing, Marke und Kommunikation.

 

 

 

Please reload

Featured Posts

AGE BRANDS Studie 2015 deckt auf: Jugendwahn kann den Markenartikel-Herstellern Milliarden kosten. Ab 2016 schlägt die Demografiefalle erbarmungslos z...

25.11.2015

1/9
Please reload

Kürzlich veröffentlicht

10.10.2015

Please reload