NEU: Das A.GE Großeltern-Panel

09.01.2015

Im Jahr 2014 wurden die Weichen gestellt für das neue A.GE Großeltern-Panel und die ersten Teilnehmer gewonnen. Das Großeltern-Panel agiert ähnlich wie die Senior-Scouts. Großeltern sind im Durchschnitt bei der Geburt des ersten Enkelkindes 52 Jahre alt. Einer der jüngsten Opa´s ist der Schauspieler Willi Herren. Er war beim ersten Enkel 38 Jahre alt.

Mit der Geburt des ersten Enkelkindes verändert sich viel. Auch die Konsumpräferenzen. Plötzlich interessiert man sich wieder für Kinderwindeln, Spielzeug, Kinderkleidung, Ausbildungsversicherungen, die neuesten Erziehungstrends, die besten Kinderbücher und und und. 21 Millionen Großeltern leben in Deutschland. Für die Wirtschaft ein interessantes Zielgruppenpotenzial. Immerhin 6 Mrd. Euro geben Oma und Opa direkt für die Enkelkinder aus. Uns interessiert: Welche Marken, z.B. für Kinderkleidung und Spielsachen, sind bei den Großeltern präsent? Welche  Einkaufsstätten wählen sie, wenn es darum geht Geschenke zu kaufen? Worauf achten Großeltern bei der Produktauswahl - Gütesiegel der Stiftung Warentest, Empfehlung von anderen Großeltern oder lassen sie sich von der Werbung inspirieren? Viele Fragen, wenig Antworten - deshalb fragen wir nach. Bei den Großeltern unseres Großeltern-Panels. Wir finden das macht Sinn, denn Großeltern werden 2015 mehr als 3 Millionen Kinderbücher kaufen, 6 Millionen Urlaubsreisen unternehmen, 1,4 Millionen Brillen erwerben und 75.000 ein Kinderzimmer kaufen. Immerhin rund 1,7 Mio. Großeltern wollen in den nächsten beiden Jahren ein neues Auto mit Benzinmotor und 600.000 ein Auto mit Dieselmotor kaufen. Wir fragen uns, welche Marke macht das Rennen bei den Großeltern? Und: Wie wichtig ist die Tatsache, dass es das Enkelkind oder die Enkelkinder gibt, für die Wahl des Modells und die Kaufentscheidung?

Sie finden dei Zielgruppe Großeltern ebenso spannend wie wir, dann lassen Sie uns reden a.reidl@generationen-marketing.de

Please reload

Featured Posts

AGE BRANDS Studie 2015 deckt auf: Jugendwahn kann den Markenartikel-Herstellern Milliarden kosten. Ab 2016 schlägt die Demografiefalle erbarmungslos z...

25.11.2015

1/9
Please reload

Kürzlich veröffentlicht

10.10.2015

Please reload